Skip to main content

Druckkopf reinigen (Tintenpatronen)

In diesem Beitrag wird erläutert, wie man bei Tintenpatronen den Druckkopf reinigen kann.

Wenn sich das Druckbild vom Tintenstrahldrucker ändert, zum Beispiel dann, wenn der Druck voller Streifen ist, kann es sein, dass die Tinte angetrocknet ist. Das kommt vor allem dann vor, wenn der Drucker länger nicht mehr genutzt wurde. Was jetzt hilft ist eine Druckkopfreinigung.

Die meisten Drucker verfügen über eine eigene Reinigungsfunktion, welche in manchen Fällen dabei hilft, die Tintenreste zu entfernen. Diese kostet in der Regel jedoch jede Menge Tinte.
Streifen und Co. kommen übrigens durch eingetrocknete Tintenreste zustande, sodass nicht mehr ausreichend Tinte auf das Papier kommt, sodass in einer solchen Situation auch die Reinigungsfunktion des Druckers nicht immer hilft. In einer solchen Situation sind viele Nutzer nun oftmals überfordert und kaufen direkt neue Tintenpatronen oder Druckknöpfe. Das muss jedoch nicht sein. In diesem Artikel erklären wir, wie eine manuelle Reinigung bei angetrockneten Tintendruckerpatronen funktioniert.

Anleitung

Zu aller erst muss der Druckknopf heraus gebaut werden. Die Unterseite des Druckknopfes wird nun mit einem sauberen und fusselfreien Taschentuch gründlich abgewischt. Nun muss das Taschentuch für einige Sekunden vorsichtig von unten an die Druckerpatrone gedrückt werden. So kann die überschüssige Tinte ausgesaugt werden.

Wenn das nicht geholfen hat und das Druckerbild immer noch fehlerhaft ist, so sollte die Unterseite der Patrone mit warmen Wasser gereinigt werden. Hierzu eignet sich auch ein Wattestäbchen. Sollte das nicht helfen, so kann anstatt Wasser auch Alkohol genommen werden, welcher in der Apotheke gekauft werden kann. Das jedoch nur dann, wenn wirklich nichts anderes hilft.
Es gibt nämlich auch die Reinigung im Wasserbad. Dabei muss die Unterseite der Patrone in ca. 60 Grad heißes Wasser gehalten werden. Wichtig ist jedoch, darauf zu achten, dass die Patrone nicht zu weit ins Wasser gehalten wird, sondern wirklich nur die Unterseite. Die Tintenreste lösen sich in dem heißen Wasser normalerweise problemlos auf, sodass die Druckerpatrone nach dem Trockenwischen durch ein fusselfreies Tuch wieder in den Drucker eingebaut werden kann und in der Regel wieder ein ganz normales Druckergebnis abliefert.

Druckkopfreiniger als Alternative

Es gibt auch spezielle Mittel/Sets die darauf ausgelegt sind, den Druckkopf zu reinigen. Nachfolgend die Druckkopfreiniger-Bestseller bei Amazon.de. Falls Sie einen Reiniger speziell für Ihr Gerät suchen, können Sie diesen auch direkt bei Amazon suchen.
[aawp bestseller=“Druckkopfreiniger“ items=“10″]