Skip to main content

Multifunktionsdrucker Vergleich

Unser Multifunktionsdrucker Vergleich hat den Zweck, Ihnen für verschiedene Anwendungszwecke oder Bedürfnisse eine schnelle Übersicht zu liefern.

Die rote Box auf dieser Seite enthält Links zu den von uns verglichenen Bereichen – suchen Sie sich den Bereich aus, der Sie interessiert. Diese hat schon vielen unserer Besucher geholfen, die relativ konkrete Wünsche/Ansprüche haben.

Wenn Sie noch keine konkreten Vorstellungen haben, können Sie sich auch unsere Kaufberatung ansehen.


Bewertungskriterien beim Multifunktionsdrucker Vergleich

multifunktionsdrucker vergleich
Durch die Kombination von Drucker und Scanner hat ein Multifunktionsgerät ganz schön viele Eigenschaften, auf die es zu achten gilt. Wir haben die wichtigsten Eigenschaften zusammengefasst und mit einer Einschätzung der Bewertung zwischen 1 bis 10 eingestuft.

Druck-Qualität / Scan-Qualität

Die jeweilige Auflösung des Druck- und Scanmoduls werden immer in der Einheit DPI (Dots per Inch -> Pixel pro Zoll) angegeben und sind ausschlaggebend für die Qualität.

Grundsätzlich gilt. Hohe Auflösung = hohe Qualität. Es lohnt sich also immer ein Blick auf die Auflösung, die wir stets in die Details mit aufnehmen.
Einige Hersteller machen leider keine genauen Angaben – achten Sie bei Werten wie „bis zu XXX DPI“ bitte darauf, dass dies der Maximalwert ist, der für Ihre Anwendungszwecke eventuell gar nicht erreicht wird.

Bedienbarkeit

Die Bedienbarkeit beschreibt wie wahrscheinlich es ist, dass Sie mit dem Gerät gut zurechtkommen werden. Dazu gehören sowohl die Installation des Multifunktionsdruckers als auch die Verwendung im Alltag. Anwendungsfehler sind bei schlecht bedienbaren Geräten vorprogrammiert und lästig. Auf Hilfe vom Support angewiesen zu sein, ist noch lästiger.

Besonders im Bürobetrieb ist eine gute Bedienbarkeit bei den Grundfunktionen Pflicht, da viele der Anwender eher Laien sind. Für den Heimbetrieb ist schon etwas weniger problematisch, wobei es schade ist wenn nützliche Features aufgrund von schlechter Bedienbarkeit übersehen werden.

Laufende Kosten

Zu den laufenden Kosten werden insbesondere die Druckkosten pro Seite gewertet. Die Bewertung bezieht sich auf den Best-Case (sehr günstige Patronen = 10 Punkte) und den Worst-Case (sehr teure Patronen = 0 Punkte). Auch der Stromverbrauch im Standby-Betrieb spielt eine nicht zu vernachlässigende Rolle.

Preis-/Leistung

Dieses Kriterium kann man als Gesamtnote im Verhältnis zum Preis betrachten. Berücksichtigt werden hier alle möglichen Merkmale und Eigenschaften der verglichenen Multifunktionsdrucker. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist ein wichtiges Kriterium für Leute, die viel Leistung für wenig Geld wollen. Aber auch wenn der Preis nicht so wichtig ist hilft dieses Kriterium die Gesamtleistung in Korrelation zu anderen Geräten abzuschätzen.


Merkmale, die nicht in die Bewertung der Multifunktionsgeräte eingeflossen sind

Multifunktionsdrucker Vergleich

Anschlüsse

Ein Multifunktionsdrucker kann über verschiedene Schnittstellen angeschlossen werden. Darunter z.B. USB, LAN und WLAN. Welche Schnittstellen man benötigt, liegt an den Anforderungen des Anwenders und schränken die Benutzbarkeit des Gerätes nicht wirklich ein – zumindest nicht so als dass man es pauschalisierend bewerten könnte. Man sollte beim Kauf lediglich darauf achten, dass das Gerät über den am geplanten Aufstellplatz benötigten Anschluss verfügt. Grundsätzlich braucht man nur einen Anschluss, es sei denn man plant den mobilen Einsatz des Multifunktionsdruckers.

Art (Tintenstrahl/Laser)

Dies ist ein sehr wichtiges Merkmal, das aber nicht bewertet werden kann, da es auf den geplanten Verwendungszweck ankommt.

  • Laser Multifunktionsdrucker sind besonders geeignet für den Druck von Texten und Dokumenten. Durch die Toner-Technologie können die Schriften sehr klar gedruckt werden. Vorteilhaft ist auch, dass Toner im Gegensatz zu Tintenpatronen niemals austrocknen. Wer wenig und/oder ausschließlich Texte/Dokumente druckt, ist mit einem Laserdrucker am besten bedient.
  • Tintenstrahldrucker eignen sich bestens für Bilder und Grafiken. Zusammen mit Fotopapier kann man sehr schöne Ergebnisse erzielen. Auch Texte und Dokumente lassen sich in guter Qualität drucken, auch wenn Laserdrucker dafür grundsätzlich besser geeignet sind. Der Nachteil ist die austrocknende Tintenpatrone.
  • Besonderheit: Laser-Multifunktonsdrucker mit Farbtonern – sie sind extrem teuer und für den Heimgebrauch deswegen eher untypisch. Doch wenn man sich so ein Gerät anschafft dann ist hier die Bildqualität meist noch besser als bei Tintenstrahldruckern. Die theoretisch besten Ergebnisse erzielen nämlich farbige Laser-Multifunktionsdrucker. Allerdings sind neben dem Gerät auch die Farbtoner sehr teuer.

Features

Die besonderen Funktionen wie automatischer Duplexdruck, Farbdruck, automatischer Dokumenteinzug und Fax-Funktion wirken sich ausschließlich auf das Kriterium Preis-Leistung aus. Insbesondere das Kriterium Farbdruck wirkt sich hier stark aus, da ein Farbdrucker meist das doppelte eines Schwarz/Weiß-Druckers kostet.